Unsere Anträge

Antrag auf Einrichtung eines Bauernmarktes

Am 28.10.2020 brachte die SPD folgenden Antrag zur Behandlung in der nächsten Gemeinderatssitzung ein:

Antrag auf Beschaffung eines Konferenzsystems

Am 25.09.2020 brachte die SPD folgenden Antrag zur Behandlung im Haupt- und Finanzausschuss ein:

Der Antrag wurde in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 28.09.2020 (nicht öffentlich) im Rahmen des Haushaltsplanes behandelt.

Antrag auf Förderung der Artenvielfalt

Nachdem die mit unserem Antrag vom 10.07.2019 zur Schaffung von Blühwiesen in der Bärnleite auf 2 sich bereits zu Brachäckern entwickelnden Flächen nicht umgesetzt wurde, soll nun auf der Fl.Nr. 717 eine ökologisch wertvolle Fläche entstehen.

Am 11.07.2020 brachte die SPD folgenden Antrag zur Behandlung in der nächsten Gemeinderatssitzung ein:

Die Gemeinde will vorab die Förderfähigkeit dieser Maßnahme überprüfen

Antrag der SPD-Fraktion auf Förderung der Artenvielfalt

Flächen für Blühwiesen in der Bärnleite

Der Antrag wurde am 10.07.2019 gestellt.

Eine Behandlung im Gemeinderat ist nicht erfolgt. Eine Kündigung der Pacht durch die Gemeinde ist nicht erfolgt, sodass die bisher brach liegenden Flächen durch den Pächter wieder in die landwirtschaftliche Nutzung überführt wurden.

Antrag Änderung Bebauungsplan Nr. 2 auf Schaffung bezahlbaren Wohnraumes

Der Antrag wurde am 22.07.2019 gestellt. Eine Behandlung im Gemeinderat ist bisher noch nicht erfolgt.

Da die Stan dortfindung für eine Erweiterung des ev. Kindergarten noch aussteht, ist die Verwendung der Grundstücke noch nicht geklärt.

Im Oktober 2020 fand zur Klärung der weiteren Entwicklung des ev. Kindergartens eine Besprechung der Fraktionssprecher, dem Bgm. und Vertretern der ev. Kirchenverwaltung statt. Eine endgültige Entscheidung der Kirchenverwaltung wird erwartet. Dann kann der Antrag durch den GR behandelt werden.

Antrag auf Errichtung eines Outdoor-Fitnessparcours

Am 06.11.2017 brachte die SPD folgenden Antrag zur Behandlung im Haupt- und Finanzausschuss ein:

Der Antrag wurde in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 07.11.2017 im Rahmen des Haushaltsplanes behandelt und einstimmig zuständigkeitshalber an den Bau- und Umweltausschuss überwiesen.

Zu diesem Thema liegen auch Anträge von Bündnis 90/ Die Grünen und NB/ PW vor. Bisher konnte kein geeignetes Grundstück im Eigentum der Gemeinde bzw. ein zu erwerbendes Grundstück gefunden werden.

Antrag auf Bereitstellung von Finanzmitteln zur Schaffung bezahlbaren Wohnraumes

Am 02.11.2017 brachte die SPD folgenden Antrag zur Behandlung im Haupt- und Finanzausschuss ein:

Der Antrag wurde in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 07.11.2017 (nicht öffentlich) im Rahmen des Haushaltsplanes behandelt.

Antrag auf Schaffung sozialen (bezahlbaren) Wohnraumes in Rednitzhembach (25.11.2017)

Am 25.11.2017 formulierte die SPD nochmals nach 2016 folgenden Antrag, der sich aber bereits in der Fraktionssprechersitzung als nicht Mehrheitsfähig erwies:

Aus Anlass eines Alternativangebots von Bgm. Spahl wurde der Antrag mit Schreiben vom 25.11.2017 ausgesetzt:

Im Zuge der Bauleitplanung wird das Thema weiter verfolgt und dem Gemeinderat im März 2018 vorgestellt.

Resolution "TTIP - Nein Danke"

Am 15.05.14 stellte die SPD folgenden Antrag, der nach Abstimmung in der Fraktionssprechersitzung mit Datum 16.06.14 nochmals modifiziert wurde:

Der Antrag wurde in der Sitzung am 26.06.2014 behandelt und einstimmig angenommen.

Antrag auf Schaffung sozialen Wohnraumes in Rednitzhembach (12.07.2016)

Am 12.07.2016 brachte die SPD folgenden Antrag ein, der nach Abstimmung in 2 Fraktionssprechersitzungen am 04.07.2016 nochmals überarbeitet worden war:

Der Antrag wurde in der Sitzung vom 28.07.2016 zu Pkt 1 mit 12:6 Stimmen, zu Pkt. 2 mit 11:7 Stimmen abgelehnt.

Antrag auf Beitritt zur "Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg"

Am 31.12.2011 stellte die SPD-Gemeinderatsfraktion folgendnen Antrag:

Der Antrag wurde in der Sitzung vom 29.03.2012 behandelt und mit einer Gegenstimme angenommen.

Antrag auf "Bürgerrede"

In der Sitzung vom 25.03.2010 wurde der Antrag auf Bürgerrede eingebracht:

Der Antrag wurde mit 15 zu 5 Stimmen abgelehnt.

Antrag auf Beitritt der Gemeinde Rednitzhembach zum "Energiebündel Roth-Schwabach"

Am 25.02.2010 wurde der gemeinsame Antrag von SPD und Bündnis 90/Die Grünen dem Gemeinderat vorgetragen:

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Antrag Verbot der Verwendung von genverändertem Saatgut auf Grundstücken der Gemeinde Rednitzhembach

Am 26.07.2007 wurde der gemeinsame Antrag von SPD und Bürgervereinigung (BVR) dem Gemeinderat vorgetragen:

Der Antrag wurde mit 8 zu 7 Stimmen angenommen.

Im Jahr 2012 erfolgte die Verleihung des Logos "Gentechnikanbaufreie Kommune". Klick' https://www.rednitzhembach.de/index.php?id=405.

Resolution zur Ablehnung der Liberalisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge

Am 15.03.13 stellten SPD und Bündnis 90 / Die Grünen folgenden gemeinsamen Antrag:

Der Antrag wurde in der Sitzung vom 16.05.2013 auf Antrag NB/PW mit den Stimmen von NB/PW, FW und CSU von der Tagesordnung genommen und nicht behandelt.